Sozialpädagogische Familienhilfe

"Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten."
(Verfasser unbekannt)

Was bedeutet Familienhilfe?

ASB Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) - eine Leistung für Familien mit gesetzlichem Anspruch.

Die Familienhilfe ist eine ambulante Form der Erziehungshilfe, auf welche Alleinerziehende und Eltern einen gesetzlichen Anspruch haben. Die Hilfe ist kostenfrei und wird über das ortsansässige Jugendamt finanziert, wo auch der Antrag auf eine Familienhilfe gestellt werden muss.

Die Arbeit der Familienhilfe kann in vielfältigen Situationen begleitend und unterstützend Hilfe anbieten. Wir haben uns jedoch auf vier Grundbereiche festgelegt, unter welchem einzelne Punkte zum Tragen kommen.

Inhalt § 31 SGB VIII - Sozialpädagogische Familienhilfe

SPFH soll durch intensive Betreuung und Begleitung Familien in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen, sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen, unterstützen und Hilfen zur Selbsthilfe geben.

Sie ist in der Regel auf längere Dauer angelegt und erfordert die Mitarbeit der Familie.

Die Arbeit der Familienhilfe kann in vielfältigen Situationen begleitend und unterstützend Hilfe anbieten. Wir haben uns jedoch auf vier Grundbereiche festgelegt, unter welchem einzelne Punkte zum Tragen kommen.

Wo können wir helfen und Unterstützung geben?

Erziehungsbereich
  • Verhalten der Kinder
  • Probleme in Kita oder Schule
  • Überforderung der Eltern
  • Alltagsgestaltung

Beziehungsbereich
  • Differenzen zwischen den Erziehenden
  • Mutter-Kind-Beziehung
  • Trennung der Eltern
  • Umgangsgestaltung
  • Geschwisterkonstellation
  • Rückführung in Herkunftsfamilie

Wirtschaftlicher Bereich
  • Haushaltsführung
  • Ernährung
  • Finanzen

Gesundheitsbereich
  • Arztbesuche
  • Hygiene
  • Therapien

Dies sind nur einige Felder, in denen wir die Familien begleiten, beraten und unterstützen. Daneben stellen wir Kontakte zu weiterführenden Hilfen her, welche wir nicht in der Lage sind abzudecken (Suchtberatung, Opferhilfe).

Gelegentlich bieten wir auch Gruppenaktivitäten an, welche meist in den Ferien stattfinden. Unter anderem fahren wir ins Ferienlager, machen Tagesausflüge oder unterbreiten Spiel- und Bastelangebote.

"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." (Johann Wolfgang Goethe)

Ansprechpartner

Adresse